Aufruf gegen den Heß-Marsch 2018: NS-Verherrlichung stoppen – Die Rechten zu Boden!

NS-Verherrlichung stoppen – Die Rechten zu Boden!
Zusammen gegen den Rudolf Heß-Marsch am 18. August in Berlin.

Aufruf des Bündnisses „NS-Verherrlichung stoppen!“

Erneut mobilisieren Neonazis bundes- und europaweit nach Berlin-Spandau um dem Hitlerstellvertreter Rudolf Heß zu gedenken und den deutschen Faschismus zu verherrlichen. Mit der Wiederbelebung der Heß-Märsche droht erneut ein neofaschistischer Großaufmarsch zum jährlichen erinnerungspolitischen Ritual der NS-Szene zu werden. Dieses Vorhaben müssen wir verhindern – gemeinsam und mit vielen unterschiedlichen Mitteln.

Rudolf Heß – Mythos und Integrationsfigur der militanten Naziszene

Rudolf Heß – Mythos und Integrationsfigur der militanten Naziszene Text des Berliner Bündnis gegen Rechts Am 18. August 2018 wollen über tausend Neonazis aus dem gesamten Bundesgebiet und Europa den NS-Kriegsverbrecher Rudolf Hess ehren. Wer war dieser Mann und was macht ihn für Nazis aller Couleur so interessant? Heß wurde 1894 in Alexandria (Ägypten) geboren. […]